Kolloquien zur Dresdner Stadtteilgeschichte

Die Kolloquien zur Dresdner Stadtteilgeschichte finden seit 1996 statt. Sie bieten Ehrenamtlichen die Möglichkeit, in einem kurzen Vortrag über die eigenen Stadtteilforschungen zu berichten. Die Vorträge werden im Festsaal des Stadtmuseums Dresden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung mit jeweils acht bis zehn Vorträgen präsentiert. Der Eintritt ist frei. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plakat (Gestalter: Horst Naumann) und Fotoalbum zur "Sonnenrosenaktion", 1948. Stadtmuseum Dresden

Öffentliches Kolloqium "Das grüne Dresden" am 26.1.2019, 10 bis 16 Uhr

1948 fand in Dresden unter dem Motto "Dresden baut an!" eine groß angelegte Bepflanzungsaktion statt: Säckeweise wurden der Bevölkerung Sonnenblumenkerne zur Pflanzung zur Verfügung gestellt. Das aus der Ernte gewonnene Öl diente der Verbesserung der Schulspeisung, verdeckte aber auch manche Ruine. Die damalige Aktion brachte nur kurzfristig Grün (und Gelb) in die Stadt. Dresden besitzt aber eine lange „Grüntradition“ und viele, ganz unterschiedlich für diesen Zweck genutzte Flächen. Der Große Garten, Kleingartensparten, Gärtnereien, Weinberge, Urban Gardening oder Elbwiesen und die erwähnte „Sonnenrosenaktion“ sind nur einige von vielen Beispielen.

Wissen Sie etwas Interessantes, Spannendes oder Skurriles zum Thema zu berichten? Schicken Sie uns Ihre Themenvorschläge zu altem, jungem oder ganz frischem Stadtgrün - wir freuen uns auf Ihre Entdeckungen!

Ansprechpartnerin: Dr. Claudia Quiring, Tel.: 0351/488-7334, E-Mail: claudia.quiring@museen-dresden.de

 

Übersicht über die Kolloquien zur Dresdner Stadtteilgeschichte ab 1996

2018: "Vom Holzhaus bis zur Plattenbausiedlung: Dresdner Bauten in Geschichte und Gegenwart" Programm zum Download

2017: "Von Biergärten, Gasthäusern und Schankwirtschaften: Kneipenleben und Gasthauskultur in Dresden" Programm zum Download

2016: "Dorfkerne, Wohnviertel und Geschäftsbauten: Von der Vielfalt der Dresdner Baukultur" Programm zum Download

2015: "Gemalt, besungen, kunstfertig ... Stadtteile als Orte der Künste"

2014: "In Bewegung - Verkehr in den Stadtteilen. Vom Marktweg zum städtischen Bahn- und Fernverkehr"

2013: "feste Feste feiern. Vielfältige Festkultur in den Stadtteilen einst und jetzt"

2012: "Einstiges Unheil in den Stadtteilen. Von Pest, Krieg, Unwetter und anderen Unglücken"

2011: "Geschäftige Stadtteile. Zwischen Kesselsdofer Straße, Flughafen in Klotzsche und Sachsenwerk Niedersedlitz"

2010: "Am Wasser gebaut. Das nasse Element in der Geschichte der Stadtteile"

2009: "40 plus 20. Leben in den Stadtteilen 1949 bis 2009"

2008: "Verehrt oder auch vergessen. Persönlichkeiten der Stadtgeschichte"

2007: "Wohngefühl Stadtteil"

2006: "Von Frosch-Cotta bis Kamerun"

2005: "Stadtteilleben in der Zeit des Nationalsozialismus"

2003: "Durch Eingemeindung zur Halbmillionenstadt"

1996 bis 2002 und 2004 wurden die Kolloquien ohne ausgewiesenes Thema durchgeführt.



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden